Gymnasium und Wohnheim des Pauliner Ordens

18Feb2014

Zu den Krakauer Architekturprojekten der Moderne muss man auch das Gymnasium und Wohnheim des Pauliner Ordens rechnen. Heute dient das Gebäude als höheres theologisches Seminar des Pauliner Ordens.

Gymnasium und Wohnheim des Pauliner Ordens

Es zählt zu den wichtigsten Schulgebäuden Krakaus und wurde in den Jahren 1933-1935 im Klostergarten der Pauliner errichtet. Entwerfender Architekt war Adolf Szyszko-Bohusz. Neben Klassen- und Büroräumen finden sich hier auch Wohnungen, eine Erholungshalle und zudem hinter den runden Fenstern im obersten Geschoss eine Kapelle wieder.

Gymnasium und Wohnheim des Pauliner Ordens

Bemerkenswert ist die Betonung der Horizontalen auf der einen Seite und der Vertikalen auf der anderen Fassade.

Gymnasium und Wohnheim des Pauliner Ordens