Spodek - Die Untertasse von Kattowitz

15Nov2013

Die von den Architekten Maciej Gintowt, Maciej Krasiński und dem Ingenieur Andrzej Żórawski entworfene Veranstaltungshalle wurde nach einem Wettbewerb in den 50er Jahren und nach Verlegung des Standortes 1964 mit dem Bau begonnen und am 9.Mai 1971 eröffnet. Die Anlage trägt zuerst im Volksmund und nun offiziell den Namen "Spodek" (dt. Untertasse). Das Gebäude besteht neben der eigentlichen Arena, aus einer Eislaufhalle, einer Sporthalle und einem Zwei-Sterne-Hotel mit 50 Betten. Somit einsteht ein Volumen von 338.732 m³. Eine Besonderheit ist die Konstruktion des Hallendaches, welches in Form eines schräggestellten Diskusses mit Hilfe einer Tragseilkonstruktion in der sogenannten Tensegritybauweise errichtet wurde. Durch die Glaskuppel in der Mitte des Daches fällt Tageslicht in die Arena und versorgt dies mit natürlicher Belichtung.

Spodek